2. Worüber soll ich bloggen?

Das war gar nicht so leicht zu beantworten, denn zugegebenermaßen wusste ich das lange selbst nicht so  genau.

Zuerst dachte ich an „irgendwas mit Menschen“.

Wenn das mal nicht originell ist?

Nein, ist es nicht, darum habe ich den Gedanken auch rasch verlassen und versucht mich auf das zu konzentrieren, was ich kann. Das ist einiges. Wenn auch keine Alleinstellungsmerkmale dabei sind, kann ich doch Dinge, die andere zwar nichts als  „besonders“ empfinden, die es für mich aber sind.

Ich beobachte aufmerksam, ich reise gerne und ich liebe es, Dinge aufzuschreiben. Wenn ich das zusammen nehme, ist ein Reiseblog eine logische Konsequenz.

Den Ehrgeiz jetzt mit dem Blog den Durchbruch zur Schriftstellerin zu erlangen, habe ich nicht. Dazu reicht meine Phantasie nicht aus. Das können andere auch besser.

Zu einem Blog reichen meine Fähigkeiten aber allemal.

Ich schreibe über meine Reisen….präzise ausgedrückt, über meine Reisen nach dem Lockdown.

Das sind natürlich noch nicht viele, klar. Aber mit der Zeit werden sich die jetzt noch leeren Seiten füllen und eine Art Reisetagebuch entstehen.

Damit begebe ich mich selbst nochmal auf den Weg und versuche auch für mich zu reflektieren, was die Qualität, den Erflog oder den Flop der Reise ausgemacht hat.

Jetzt bin ich selbst schon gespannt….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s